«Weltrekord für journalistisches Crowdfunding gebrochen»

Gestern habe ich über die Republik gebloggt. Heute gibt es auch einen Bericht auf persoenlich.com mit der Nachricht, dass die Crowdfunding Aktion erfolgreich war. Sehr erfolgreich sogar.

Das Schweizer Medienprojekt hat einen erfolgreichen Spendenaufruf erlebt. Am ersten Crowdfunding-Tag waren die benötigten 750’000 Franken sowie 3000 Abonnenten beisammen. Gelder und Zahl der Mitglieder sind seither nochmals stark angestiegen. Co-Gründer Christof Moser sagt, wer die Spender sind und wie die Gelder eingesetzt werden.

Lesen Sie den gesamten Bericht und das Interview auf persoenlich.com. Empfehlenswert.

Kommentar verfassen