Den ersten Weltkrieg auf YouTube in Echtzeit mitverfolgen

Vor genau 100 Jahren fand in Europa einer der blutigsten Kriege statt. Alle haben bereits vom ersten Weltkrieg gehört, zumindest in der Schule. Die meisten unter uns können sich aber wohl nicht mehr an viele Details erinnern. Der zweite Weltkrieg ist uns da eher noch im Gedächtnis. Doch auch dieser scheint langsam aber sicher in Vergessenheit zu geraten.

Auf YouTube gibt es deshalb seit diesem Sommer einen Kanal, der den ersten Weltkrieg in Echtzeit zeigt – also einfach 100 Jahre verzögert. Der Moderator Christoph Krachten nimmt den YouTube-Zuschauer jede Woche in die Vergangenheit mit. Er zeigt was damals eigentlich passiert ist, wie es letztendlich zu dem Krieg kam und welche Folgen die vier Jahre hatten.

Wer also etwas mehr über die Alliierten, die Herzöge und Kaiser oder auch über Winston Churchill erfahren möchte, der sollte sich diesen Kanal einmal anschauen. Sicherlich schadet es nicht, sich wieder einmal an den Schrecken eines Krieges zurück zu erinnern, in diesem Fall dokumentarisch gut und professionell aufbereitet. Denn gerade in diesen Tagen gibt es ja Persönlichkeiten, die behaupten dass wir kurz vor einem dritten Weltkrieg stehen. Hoffen wir es nicht.

Kommentar verfassen