Weshalb ich ab sofort öffentlich auf Facebook poste…

Facebook Datenpanne, Screenshot Quelle Filtr.de

Facebook Datenpanne, Screenshot Quelle Filtr.de

Ich könnte nun über Datenschutz-Probleme von Facebook schreiben. Interessieren würde es wohl niemanden (mehr). Nicht gerade selten wird über Datenschutz-Probleme bei Facebook berichtet. Nicht nur das Telefonnummern verteilt werden (Beispiel siehe Abbildung) oder auch mal wieder private Posts öffentlich geschaltet werden. Oftmals aber ist der normale User mit den Privacy Einstellungen schlichtweg überfordert.

Bei mir wurden die Einstellungen vor allem seit meinem Einstieg in die Politik zu komplex. Ich habe mehrmals versucht, alle Kontakte in Gruppen zu erwalten. Leider ist dies mit Facebook einfacher gesagt als umgesetzt. Und durch die relativ vielen Freundschaftsanfragen aus dem politischen Umfeld war die Übersicht zu rasch verloren. Leider fehlt die Möglichkeit „einer einseitigen Freundschaft“ bei persönlichen Profilen, und eine zusätzliche Fanpage schafft nur neue Duplizität.

Deshalb habe ich mich entschieden auf meiner Facebook-Page ab sofort alles öffentlich einzustellen. Denn alles was im Internet landet, auch wenn privat geteilt, dies kann irgendwann öffentlich auftauchen. Ein simpler Screenshot reicht aus. Und da ich für die private Kommunikation sowieso vermehrt Google+ mit Hangouts verwende, wurde mein Facebook-Profil nun vollständig geöffnet.

Gleichzeitig bedeutet dies auch, dass die Anzahl meiner privaten Facebook-Posts zukünftig noch stärker abnehmen wird. Wer also gerne Privates von mir liesst, dem empfehle ich mein Google+ Account.

Kommentar verfassen