Kann man Reiseführer in Buchform mit dem Smartphone ersetzen?

Man kann! So lautet mein Testurteil. Im letzten Jahr habe ich die Städte Paris, New York und Berlin besucht. Und ich habe es jeweils immer geschafft ohne Reisebücher auszukommen. Das Vorgehen musste ich jedoch öfters anpassen.

Das eigentlich wichtigste Argument ist der Offlinezugriff auf die Daten auf dem Smartphone. Sonst wird das Reisen mit dem Smartphone aufgrund der teuren Roaming-Datentarife (zu) teuer. In New York konnte ich das Problem mit der App New York 2Go (iTunes App Store) lösen. Zwar sind die Tipps der App eher durchschnittlich. Für mich jedoch waren eine funktionstüchtige Offline Karte und die U-Bahn-Karte das Wichtigste. Die gleiche App für Berlin ist leider nicht zu empfehlen, da die U-Bahn-Karte fehlt. 

Mit Bewertungen: Die besten Orte um mich herum auch offline

Mit Bewertungen: Die besten Orte um mich herum auch offline

Die Tripadvisor Offline Guides

Die Tripadvisor Offline Guides

In der Zwischenzeit hat mein bevorzugtes Reiseportal Tripadvisor, bei welchem ich übrigens schon über 50 Bewertungen abgegeben habe, eine grossartige App veröffentlicht. Die Offline City Guides (iTunes App Store) bringen die besten Reisetipps, Restaurants, Attraktionen, Hotels und vor allem auch die Bewertungen von Tripadvisor auf das iPhone. Diese Apps gibt es neu auch für Android in leicht angepasster Version. Für mich das wertvollste Feature war die integrierte Offline-Karte mit Restaurants und Attraktionen. So haben wir unter anderem die zwei Top-Restaurants in Berlin gefunden: Thai Elephant und das Saigon and more….

Ausserdem habe ich zusätzlich noch Foursquare für die Urlaubsplanung verwendet. In meiner Liste zur Stadt Berlin habe ich einfach alle meine Wunschorte im Vorfeld zusammengetragen. Auch diese App funktionierte perfekt, die Liste war in meinem Fall offline zugänglich. Aber die App unterstützt offiziell jedoch leider keine Offline-Nutzung.

Die Hotelbuchung war übrigens in meinem Fall auf Evernote gespeichert, auf Evernote Food habe ich und meine Frau die Abendessen in Berlin festgehalten. Tja, und dann wäre da zum Schluss noch Flickr, welches sozusagen als digitales Erinnerungsalbum dient. Papierfreier Urlaub durch und durch also. Es funktioniert.

Kommentar verfassen