Gute Musik, schlecht umgesetzt

Patent Ochsner auf dem Bundesplatz

Patent Ochsner auf dem Bundesplatz

Etwas enttäuscht war ich schon. Gestern Samstag sind auf dem Berner Bundesplatz Patent Ochsner und das Berner Symphonie Orchester zusammen aufgetreten. Die erste knappe Stunde war harte Kost. Vor allem für die Vielzahl jener Zuschauer, die nicht direkt vor der Bühne einen Platz fanden. Ich war am Ende des Bundesplatzes und habe von der klassischen Musik oft kaum etwas mitbekommen. Das Resultat: Es kam kaum Stimmung auf und einige abschätzige Kommentare aus dem Publikum waren zu hören.

Erst in der zweiten Hälfte haben Büne Huber und Patent Ochsner endlich gezeigt was sie wirklich können. Und nach der „W.Nuss vo Bümpliz“ war die Stimmung schon fast wieder gewohnt gut. Halt eben gute Musik, vor allem anfangs schlecht umgesetzt. Scheinbar waren die Tontechniker mit der neuen Mischung von Rock mit Klassischer Musik unter freiem Himmel überfordert. Schade!

4 Kommentare

  1. Aber wenigstens hatte man den Mut für die Mischung.

    Ich denke schon, dass ein klassisches Orchester nicht ganz so einfach zu mischen ist wie ein Pop-Band. Allerdings ist Patent Ochsner wohl auch schon schwieriger zu mischen als eine normale Pop-Band. 🙂

  2. Etwas weiter rechts 100% Musikgenuss. Die Tonabmischung für diesen Platz war perfekt. Für den perfekten Musikgenuss mussten wir aber auch mehr als eine Stunde vorher da sein. Den letzten beissen wie immer die Hunde oder in dem Fall die falschen Töne 😉

Kommentar verfassen