Mit Twitter ins Kloster Einsiedeln

Twitter kann durchaus auch im realen Leben verbinden. Darüber habe ich im Blogbeitrag zum #go2leu2606 berichtet. Über den Blog von Pixelfreund bin ich nun auf einen neuen Anlass aufmerksam worden.

Konkreter geht es um die Twallfahrt iSiedeln. Abt Martin Werlen, seinerseits selber als Twitterer @AbtMartin bekannt, hat diese ins Leben gerufen. Angekündigt als das Geheimprojekt, war ziemlich schnell nichts mehr geheim. Und so wurde vor kurzem die Weltpremiere verkündet: Am 29. August 2010 findet die erste Twitter Wallfahrt, die #twallfahrt iSiedeln statt.

Das Programm sieht eine Wanderung von Pfäffikon über den Etzel nach Einsiedeln vor. Anschliessend gibt es ein Picknick auf dem Etzel und eine Twitterpredigt im Kloser Einsiedeln. Und zum Abschluss gibt es noch ein Apéro im Kloster Einsiedeln (zum gesamten Programm).

Teilnehmen können übrigens alle Twitterer und deren Angehörige, egal welcher Konfession oder auch Konfessionslose. Hauptsache die Teilnehmer sind aktiv auf Twitter.

Ich selber finde diesen Anlass eine sehr gute Idee. Gerade deshalb, weil ich aus der Region Bern komme und hier die katholische Kirche eher „unbeliebt“ ist. Gerade in meiner Kindheit war die katholische Kirche im Emmental fast schon ein Feindbild. Umso mehr interessiert mich ein Blick hinter die Kulissen, der in der letzten Zeit vermehrt in die Kritik geratene Glaubensrichtung.

Wer sich also eine Teilnahme überlegt, dem kann ich nur raten: anmelden und dabei sein!


3 Kommentare

  1. Pingback: Old Mac Donald

  2. Pingback: 白丹尼 AmizadeCH

  3. Pingback: Daniel Wyss

Kommentar verfassen