Tasklisten für mehr Überblick

Toodledo auf dem iPhone

Wer kennt das nicht. Viele Projekte in der Arbeit, privat in einem Club oder in persönlichen Projekten – da ist es manchmal wirklich nicht einfach den Überblick zu halten. Und so greift manch einer zu einer Taskliste auf dem iPhone oder im Internet. Gerne möchte ich Euch zwei Online-Tasklisten vorstellen, hinter welchen ich stehen kann und welche sich bei mir bewährt haben.

Vorweg jedoch dies: Beide Tasklisten gehen über die normale Standart-Taskbearbeitung von Google Tasks oder Teuxdeux.com hinaus. Wer eine einfache Taskverwaltung für seine privaten Aufgaben sucht, der sollte sich einmal bei Teuxdeux.com oder der Google Taskverwaltung umsehen.

Wer aber nun etwas mehr möchte, dem kann ich folgende zwei Taskverwaltungen empfehlen:

Zu den Grundfunktionen: Beide Tasklisten bieten sogenannte Einsteiger-Gratisaccounts und kostenpflichtige Pro-Versionen an. Im Gegensatz zu Remember The Milk kann man bei Toodledo für aktuell CHF 3.30 auch eine iPhone App downloaden und mit dem kostenlosen Account synchronisieren. Bei Remember The Milk benötigt jede Synchronisation automatisch einen Pro-Account. 

Bei beiden Taskverwaltungen existiert ein vereinfachtes hinzufügen von Tasks mittels Emails. Es können Kategorien oder Listen angelegt werden, um beispielsweise private und geschäftliche Tasks voneinander zu trennen. Beide Webapplikationen bieten eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten, Remember the Milk bietet beispielsweise sogar ein „taggen“ jedes einzelnen Tasks.

Zu den Online-Funktionen: Im ersten Augenblick wirkt Toodledo etwas schlicht und „veraltet“. Gerade im Vergleich zu Remember The Milk, welches doch um einies moderner Auftritt. Gerade dieses einfache Layout hat aber im täglichen Umgang auch einige Vorteile. So ist es auch einfach Tasks zu bearbeiten – fast so simpel wie eine Excel Tabelle zu bearbeiten.

Remember the Milk

Remember the Milk wiederum war anfangs sehr gewöhnungsbedürftig. So muss man sich etwas Zeit nehmen und die Funktionen von Remember the Milk genauer anschauen. Nimmt man sich diese Zeit, so kann Remember the Milk durchaus zu einem einfachen und sehr produktiven Begleiter werden.

Zu den iPhone Apps: Die iPhone App von Toodledo ist einfach gestaltet und funktioniert absolut problemlos. Das hinzufügen ist zwar nicht so schnell wie bei Remember the Milk, dafür beinhaltet sie viele interessante Einstellungsmöglichkeiten. Remember the Milk bietet seit dem letzten Update vom 06. April eine Vielzahl von produktiven Neuerungen, welche wirklich richtig Spass machen. So habe ich es in einem Test geschafft innerhalb von knapp 20 Sekunden einen Task hinzuzufügen, und diesen mit Fälligkeit, Kategorie und Priorität zu ergänzen. Auch hier klappt die Synchronisierung problemlos. Und: Remember the Milk hat auch eine eigene Android App.

Beide Tasklisten lassen sich auch mit anderen iPhone Apllikationen synchronisieren, wie beispielsweise der ToDo App von Appigo, welche zwar aktuell 11 Franken kostet, aber durchaus auch interessante Funktionen bietet. (Update: RememberTheMilk kann man ab sofort nicht mehr mit ToDo App synchronisieren!)

Erweiterungen für die Taskliste: Bei den Erweiterungen hat für mich Remember The Milk die Nase vorne. So ist die App für WAP, aber auch für iGoogle klar besser als diejenige von Toodledo. Beide Webapps lassen widerum einen Taskimport über EMail zu. Ausserdem gibt es eine Vielzahl von weiteren Möglichkeiten (Mac Dashboard, Messenger etc.). So bietet Toodledo eine Anbindung an Twitter, Google, iCal oder Netvibes. Die Import- und Exportfunktionen sind bei Toodledo ausgereifter. Neben CSV-, XML- oder Text-Export ist auch ein Palm PDA Import- und Export möglich.

Wer ist besser? Ich selber habe Erfahrung mit einem Pro-Account von Remember The Milk und Toodledo. Ich habe mich nun für Toodledo entschieden. Toodledo bietet mir eine vielzahl von Einstellungs-Möglichkeiten – genau so wie ich das benötige. Auch bin ich mit der iPhone App wirklich zufrieden. Die Synchronisation hat bisher immer funktioniert, der Zugriff funktioniert auch auf dem Internet Explorer 7 problemlos, welchen wir leider im Büro vorinstalliert haben. Und zu guter letzt ist die Bearbeitung und Filterung von Tasks einfach und schnell. So macht arbeiten Spass!

4 Kommentare

  1. Pingback: Daniel Wyss

    • Hallo Marc,

      Danke für Dein Feedback – Du glaubst es nicht, aber todoist.com habe ich auch schon mal verwendet. Ich finde die einfache Art & Weise für Gmail-Tasks unerreicht. Aber mir fehlt eine (anständige) iPhone App die mit Todoist.com läuft… oder kenne jedenfalls keine.

  2. Pingback: Daniel Wyss

Kommentar verfassen