Mann sucht Frau – auch in China

Männer in China haben ein Problem: Sie sind in der Überzahl. In China gibt es einen flächendeckenden, besorgniserregenden Frauenmangel. Wegen der Ein-Kind-Politik der Regierung sind Abtreibungen von Mädchen Usus. Schon in zehn Jahren könnten 40 Millionen Chinesen keine Frauen mehr finden.

Und so blüht der Partner-Vermittlungsmarkt auch in Shanghai. Im Volkspark findet man regelmässig eine Vielzahl von Inserate. Dies zeigen Euch auch meine zwei  Bilder, welche ich auf meiner letzten Reise gemacht habe.

Dort machen Frauen auf sich aufmerksam und suchen den geeigneten Mann, und eben auch andersrum. Die Frau aus Shanghai sucht hierbei vor allem eines: Ein Mann der gebildet ist und ein eigenes Haus besitzt. Bei Interesse kann man den „Vermittler“ anfragen, der gerne ein Foto der Dame zeigt.

Hat ein Mann kein Haus und keine akademische Ausbildung, so wird das Finden der richtigen Ehefrau fast zur unlösbaren Aufgabe. So wäre ich als Chinese wohl nicht sehr gefragt auf dem „Heiratsmarkt“. Nicht mal ein Doktortitel, welcher das fehlende Haus kompensieren könnte. Ironie des Schicksals, dass ich mit einer Chinesin verheiratet bin? 😉

Kommentar verfassen