Wenn die (Web)-Meilen nie gutgeschrieben werden

Webmiles – Das sind Meilen die man erhält, wenn man mit der Kreditkarte einkauft oder mit dem Orange Handy telefoniert. Ebenfalls kann man diese (Web)-Meilen in der Schweiz bei vielen Partnern Sammeln. So beispielsweise CityDisc, Apple, iTunes oder auch LeShop.ch von der Migros.

Auch wenn ich nicht viel von solchen Meilenprogrammen halte: Eigentlich ist dies doch eine gute Sache. Denn mit den eingelösten Webmiles konnte meine Frau schon für CHF 100 gratis bei Orange telefonieren.

Nur was ist eigentlich, wenn diese Webmiles nie gutgeschrieben werden? Dann wendet man sich an den Support von Webmiles, so würden viele Leser zumindest denken. Da meine iTunes Webmiles nicht gutgeschrieben wurden, so habe ich dies auch gemacht. So habe ich beispielsweise auch geschrieben, wie ich bei einer Webmiles Bestellung vorgehe. Damit könnte ja eventuell auch ein Fehler meinerseits herausgefunden werden. Die Antwort war dann aber leider klar:

… Bitte beachten Sie jedoch, dass die Buchung der webmiles von den Fristen der jeweiligen Partner abhängt. iTunes veranlasst die Gutschrift der webmiles 90 Tage nach Bestelldatum. Eine Buchung unsererseits ist erst ca. 10 Tage nach Ablauf dieser Frist möglich. Sollten Ihre webmiles nach Ablauf der gesamten Frist in Höhe von 100 Tagen noch nicht auf Ihrem Konto eingegangen sein, bitten wir Sie um eine erneute Mitteilung…

Alles klar? Schade nur war auf der Website gleicher Zeit folgendes zu lesen:

Ihre webmiles werden ihrem Konto spätestens 3 Tage nach Einkauf vorläufig gutgeschrieben (gelb) und stehen Ihnen nach der Bestätigung durch den Partner zur Verfügung (grün).“

Wie auch immer … scheinbar hatte sich was an den Bedingungen geändert … wurde ich dann halt auch aufgefordert meine „genauen Bestelldaten, bestehend aus Datum, Betrag, Auftrags- und Rechnungs-Nr. und Kunden-Nr.“ Webmiles mitzuteilen. Macht man doch… so habe ich die 23 (!) Bestellkopien von iTunes an den Webmiles Support zugesendet.

Umso schöner nun die Antwort:

Vielen Dank für Ihre Geduld. Gerne sind wir der Sache für Sie noch einmal auf den Grund gegangen. Unsere zuständige Fachabteilung hat uns mitgeteilt, dass die von Ihnen aufgeführten Bestelldaten vom System nicht bestätigt werden konnten. Daher ist eine Nachbuchung der webmiles in diesem Fall leider nicht möglich. Noch ein Tipp: Bitte fügen Sie immer unseren Original-Schriftverkehr an, dieser erleichtert uns die zügige Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Ich frage mich halt nun selber: Was habe ich falsch gemacht? Ich logge mich ein, klicke den Partner Link an, iTunes öffnet sich, ich bestelle bei iTunes und … erhalte nie meine Webmiles. Versteht mich nun bitte nicht falsch; ich selber hänge ja nicht an den paar Punkten. Aber manchmal geht es auch um Prinzipien. Und das die Bestelldaten nicht registriert wurden, ist ja mir auch klar. Sonst hätte ich ja wohl die Webmiles auf meinem Konto, oder?

Gleichermassen überlege ich mir auch, was eigentlich ist, wenn nicht per 1-Click bestellt wird? Oder was ist wenn eine Bestellung vom iPhone (ohne Webmiles) mit einer vom PC (mit Webmiles) von Apple zusammen verrechnet wird? Fragen, welche ich nun wohl mal Webmiles stellen werde. Denn vielleicht habe ich hier was extra klein Geschriebenes übersehen?

Bin ich eigentlich der Einzige, welcher Probleme mit Webmiles oder ähnlichen Partnerprogrammen hat? Habt Ihr was ähnliches erlebt?

1 Kommentar

  1. Nun hat Webmiles auf meine Frage:

    Ich überlege mir beispielsweise, was eigentlich ist, wenn nicht per 1-Click bestellt wird? Klappt dies? Oder was ist wenn eine Bestellung vom iPhone (ohne Webmiles-Partnerlink) mit einer vom PC (mit Webmiles-Partnerlink) von Apple nach 2 Tagen zusammen verrechnet wird?

    wie folgt geantwortet.

    vielen Dank für Ihre Geduld. Bei unserem Test der entsprechenden Funktionen konnten wir keine Störungen feststellen. Bitte beachten Sie, dass unsere Homepage auf den Internet Explorer und Mozilla Firefox ausgerichtet ist. Mit anderen Browsern kann es zu Darstellungsfehlern kommen, welche die Funktionalität der Homepage einschränken. Bitte überprüfen Sie ggf. Ihre Rechnereinstellungen.

    Und was lernen wir daraus? Am besten Aufgeben und einsehen: Nicht jeder Kunde erhält auch das, was angepriesen wird. Das ist ja nicht nur bei Webmiles das Problem. Schade!

Kommentar verfassen