Es tut uns leid, aber…

gmail

Ja, Googles GMAIL war heute Offline. Das war zwar für mich nicht weiter schlimm, aber es war trotzdem wiedermal interessant zu sehen, wie

a) Twitter als schneller Nachrichten-Dienst funktioniert, schrieb doch 20 Minuten folgendes:

„Twitter-User meldeten heute, dass sich ihre Mailbox bei Gmail nicht mehr aufrufen liess. Statt der Inbox erschien zwischen 10.30 und 13.50 Uhr eine Fehlermeldung. Der weltweite Ausfall konnte jetzt wieder behoben werden.“

b) wie mein iPhone, dann echt Probleme hatte, sich wieder mit GMAIL zu verbinden. Wer seinen Gmail-Account aufrufen wollte, der musste  einen Captcha-Code eingeben.

Und schon waren die Spekulation über eine Attacke lanciert: „Diese Barriere wird eingebaut, um sicherzustellen, dass sich nicht ein Rechner beim Account einwählen will, sondern ein Mensch. Diese Massnahme regt Spekulationen, dass Gmail Opfer einer so genannten DDos-Attacke wurde. Dabei bricht eine Seite infolge massiver Überlastung, die durch die gleichzeitige Anfrage von einem Konglomerat aus Rechnern verursacht wird, zusammen. Google hat auf seiner Service-Seite bislang noch keine Angaben zur Ursache der Panne gemacht.“ (Quelle: 20min.ch)

Ach schöne neue Online-Welt. Wie würde ich diese Spekulationen heute vermissen 😉

1 Kommentar

  1. Pingback: Daniel Wyss

Kommentar verfassen