Erfolgreiches Forum in Bern

Gestern durfte ich nach 10 Jahren wieder einmal in meine alte Berufschule gehen. Es war das erste Mal, dass ich nach 10 Jahren (meinem Lehrabschluss) wieder durch die Eingangstüre trat. Dies war durchaus ein komisches, mulmiges Gefühl. Natürlich wurde dieses „Unwohl-sein“ dadurch unterstützt, dass ich diesmal nicht als Schüler, sondern als Referent eingeladen war.

Die BSD (Berufschule des Detailhandels Bern) führt in dieser Woche zum ersten Mal ein so genanntes Erfolgsforum durch. Dort waren jene 14 ehemaligen Schüler als Referenten eingeladen, welche heute Ihren Weg in der Wirtschaft gemacht haben. Ob selbständiger DJ, oder als Geschäftsführer oder wie ich im Product Management.

Ein komisches Gefühl also. Einerseits weil ich mich selber nicht unbedingt als soo erfolgreich sehe. Andernseist weil man ja auch nicht jeden Tag dreimal vor 70 Personen steht, und 45 Minuten lang Geschichten und Stories aus seinem Leben erzählt. Und dann gleich noch von einem Online Fernsehen interviewt wird 😉

Doch das Ziel der Veranstaltung hat mich dann halt doch überzeugt: Den jungen Zuhörern zu zeigen, dass es viele Karriere-Möglichkeiten gibt. Auch im Detailhandel. Und gerade deshalb schlussendlich echt eine tolle Erfahrung und eine tolle Idee. Gut gemacht BSD!

2 Kommentare

  1. Und das geht wohl auch als Jugensünde in die Geschichte ein … Das Interview ist nun auf YouTube. Wieso nehmen die unbedingt die schlimmsten Szenen?

Kommentar verfassen