Die Botellón Problematik

Zitat des Tages; heute von Soziologieprofessor Kurt Imhof über die Vorteile von Massenbesäufnissen (Originaltext auf www.bernerzeitung.ch).

Wenn Ihre Tochter fragte, ob sie zum Massenbesäufnis soll – was würden Sie ihr raten?

Es ist besser, wenn du zum Massenbesäufnis gehst, als wenn du in Kleinzirkeln das Leid der Welt beklagst, Pubertätsdepressionen schiebst, dir Selbstverletzungen zufügst, mit zwei, drei Kollegen herumsäufst oder dich krank hungerst… Ja, kipp dir eins hinter die Binde!

Irgendwie hat das was, oder? Ist doch schön, wenn unsere Presse (oder unsere Gesellschaft?) keine anderen Probleme mehr hat.

5 Kommentare

  1. Es ist aber eben nicht „eins“ hinter die Binde, sondern eine ganze Menge. Doch doch, unsere Gesellschaft hat viele – zu viele – andere Probleme, der Alkohol-Missbrauch ist eines davon.

  2. ja wenn unsere politik nichts zu tun hat als nur sachen zu verbieten und sachen die so was von unwichtig sind hochzujubeln, dann ist wohl wieder mal wahlkampf..und soziale themen ziehen immer..leider!!

    und wenn sie gewählt sind entwickeln sie sich dann zum sesselkleber und belasten unsere staatskasse..ich glaube ich werde in meinem nächsten leben auch politiker..da kann unsinnige sachen rauslassen und bekomme dafür noch geld..

  3. Bei dir werden doch nicht etwas Kommentare gelöscht? Hatte heute Morgen da was geschrieben, war wo bitte ist es geblieben?

  4. @ Tin
    Nein, hier wird gar nichts gelöscht! Aber ich muss Kommentare genehmigen. Deshalb kann es etwas dauern, bis die Kommentare online sind.

    @ honigbaerli
    Ich bin übrigens… Parteimitglied und sogesehen auch Politiker. Es gibt auch normale Politiker, aber die werden in unserer „Sensations-Zeit“ kaum mehr wahrgenommen. Bestes Beispiel war der Wahlkampf 2007. Wer provoziert gewinnt… (aber das ist ein anderes Thema…)

Kommentar verfassen