„Wie heisse ich“ Reloaded

Im Beitrag „Wie heisse ich?“ habe ich von den Problemen auf der Fremdenpolizei der Stadt Bern berichtet. Heute waren wir wieder auf dem Amt. Und diesmal sind wir wenigstens mit einem Ausweis raus gekommen.

Es hat also das Meiste geklappt. Einfach mit der Einschränkung, dass auf den B-Ausweis der alte Name meiner Frau gedruckt wurde. Wobei das jetzt momentan nicht sehr tragisch zu sein scheint. Einzig muss sie halt öfters kontrollieren, wie sie nun unterschreiben muss.

So sind wir dann auch gleich zur Bank. „Vollmachten und Bankkarten bestellen“ stand auf dem Programm. Da zeigte sich dann auch relativ schnell das Problem. Denn auf den Formularen ist nun halt noch alles „alt“. Und unterschrieben wird mit der alten Unterschrift.

Aber was solls 🙂 Aber Hauptsache der Ausweis ist nun da, und meine Frau kann sich zumindest ausweisen. „Als Ehegatte eines Schweizerbürgers“ – wie so schön im Ausweis steht 😉

1 Kommentar

Kommentar verfassen