Generation Web 2.0

Kein Wunder haben unsere Eltern manchmal Probleme mitzuhalten…

Wir lernen uns auf „Facebook“ kennen, verwalten Termine über „Doodle“ und „Google Calendar“, schreiben Liebesbriefe über „MSN“ und „Yahoo“, planen Reisen auf „Google Maps“, unsere Urlaubsfotos werden auf „Flickr“ online gestellt, kaufen Weihnachtsgeschenke auf „Ebay“, gehen Konkurs auf „Second Life“ und stellen unsere Nachbarn auf „Rottenneighbor“ bloss.

Erkläre das mal jemandem, der noch im Jahr 1980 lebt. Oder hast Du 1995 geglaubt, dass in 12 Jahren die Welt so aussieht? Jedenfalls kann man die ganze Sache auch mal witzig betrachten.

Gefunden auf einem Blog… 😉
[ Link zur Grafik ]

Na dann… schöne neue Welt!

1 Kommentar

  1. PS:

    Eigentlich unglaublich was da so an Arbeit in den Web 2.0 Applikationen auf einen zukommt, wenn man 2 Wochen offline war 🙁

    Bin ich froh, wenn ich diese alle durchgesehen habe

Kommentar verfassen