3 Tage Ferien…

Jetzt ist das Jahr bald definitiv vorbei. Natürlich somit auch die letzten Ferien. Und ich bin nicht einmal so unglücklich darüber. Die letzten drei Tage Ferien hatten irgendwie alles zu bieten, was man sich nicht erhofft. Ein kleiner Kurzüberblick über drei turbulente Tage.

Tag 1: Mittwoch
Leider ist die neu gekaufte Bettdecke kaputt. Also muss diese ausgetauscht werden. Auf dem Weg in den Shop gibt es leider gleich mal einen Autounfall auf der Autobahn. Mein Auto fährt nicht mehr und muss abgeschleppt werden. Als ich endlich wieder von der Autobahn weggekommen bin… ist längst Ladenschluss.

Tag 2: Donnerstag
Erholt nun langsam vom Autounfall folgen die nächsten Bad-News: In Shanghai hat es Nebel. Somit muss meine Freundin von Pudong Airport in Shanghai nach Hongqiao mit dem Bus. Dann gehts ab nach Beijing statt Nonstop nach Paris. Somit steht klar: Der Standesamtstermin von morgen muss abgesagt werden. Ohne Auto weiss ich noch nicht genau, wann ich sie am Flughafen abholen kann. Nach zu langem Flug und 266 Minuten Verspätung trifft der Jet der Air China International in Paris ein. Leider ist der Anschlussflug bereits zum Abflug bereit. 13 Minuten waren dann halt doch zu knapp. Sie übernachtet in Paris, im Hotel Ibis und ich werde sie morgen abholen.

Tag 3: Freitag
Die Nachricht vom Schadensbetrag trifft ein. Der Schaden am Auto ist 7’500 CHF hoch. Toll – naja, wenigstens ist ja alles versichert. Mittlerweilen trifft auch Weijia in Zürich ein. Leider nur ohne Gepäck. Nach Aufgabe der Verlustmeldung geht es mit dem Zug nach Hause. Endlich. Aber nach einem Unfall im Bahnhof Lenzburg müssen wir wieder umkehren. Und dann fahren wir über Brugg – Olten – Aarau nach Bern. Mittlerweilen ist Nachmittag, 2 Uhr. Gut wurde der Standesamts-Termin verschoben.

Tja, das Gepäck ist dann am Samstag um 23:45 Uhr durch die Swiss angeliefert worden 🙂 Begleitet wurden alle diese tollen Ereignisse von der Swisscom; oder Bluewin. Oder eben auch nicht. Denn seit dem 10. Dezember ist bei mir Zuhause die Internet- und TV-Leitung eigentlich tot.

Somit bin ich wieder offline. Auf ein gutes 2008 🙂

4 Kommentare

  1. Übrigens, hier noch eine kleine Anmerkung: Ja, es ist wahr. Ich bin wieder online!!! Unglaublich. Hätte ich Bluewin und der Swisscom gar nicht mehr zugetraut.

  2. OH my god
    Das ist ja schrecklich……… Ich hatte keine Ahnung dachte ich lass dich in ruhe, du geniesst sicher die schönen momente mit Weijia.
    Tut mir leid für diese Truble, aber sieh es positiv es kann nur noch besser werden 😉 und jetzt sowieso weil Sie da ist und das Jahr ist eh vorbei.
    2008 wird ein Jahr der Freude der Liebe der Gesundheit und ein Jahr in dem alle Wünsche in erfüllung gehen nur abwarten 🙂

    grüssli Mani

  3. Übrigens zum zweiten…

    Jetzt, knapp eine Woche nachdem alles wieder läuft hat mich doch glatt einer der Swisscom angrufen und gefragt… Ob die Probleme noch bestehen.

    Man sind die wieder schnell 😉

  4. Positive Meldung soll man ja hier auch reinschreiben. Soeben hat mir die Swisscom CHF 113.25 meiner Rechnung gutgeschrieben. Diese Gutschrift beinhaltet je eine Abonnementsgebühr von Telefon, DSL und Bluewin TV.

    DANKE!!!

    🙂

Kommentar verfassen