Hochwasser

Ich erinnere mich noch sehr gut an vor zwei Jahren. Es war auch im August und im Berner Mattequartier war eigentlich alles im Wasser begraben. Bern wurde überrascht. Schwemmholz verhinderte das Abfliessen der Aare und das ganze Quartier war geflutet.

Einige Bewohner mussten in der Folge mit dem Helikopter aus der Gefahrenzone gebracht werden, da es zu gefährlich war, mit dem Boot die Anwohner aus Ihren Häusern zu holen.

Ich wohne ja selber in der Stadt Bern und habe gestern Nacht bemerkt, dass in diesem Fall die Alarmierung um einiges verbessert wurde. Schliesslich wurde ich kurz nach 10 Uhr von den Alarm-Sirenen alarmiert. Das Radio eingeschaltet war dann auch ziemlich schnell klar, was los war.

Gut nur, dass ich nicht in einem gefährdeten Gebiet lebe. Ich wohne etwas oberhalb vom Mattequartier und konnte so anschliessend ohne Probleme sorglos schlafen gehen.

Nun.. hoffen wir einfach, dass auch weiterhin niemand im Hochwasser ums Leben kommt und hoffen auf einen schöneren Herbst.

[ Aktueller Link zu diesem Eintrag ]

Kommentar verfassen