Merry Christmas – Hauptsache Ihr habt Spass!

Bald ist wieder Weihnachten. Weihnachtsbäume werden geschmückt, die Lichterketten abends wieder eingeschaltet. Und beim Einkaufen, da werden die Schlangen länger und länger.

Und auch die Werbeindustrie nutzt die besinnliche Zeit für sich. Passend dazu gibt es nun den Filmriss des Jahres – eine Kampagne von MediaMarkt Deutschland. Viel Spass beim anschauen.

Der neuste Tanz-Trend aus Asien: #PanamaDance

Dank dem Internet können sich Musik-Trends heutzutage sehr schnell über die ganze Welt verbreiten. Da war doch einmal ein Gangnam Style aus Korea, ein kleiner Apfel in China, und plötzlich war alle Welt einfach nur „Happy„.

Nun wird ein Song von Matteo aus dem Jahr 2013 zum Hit. Zumindest in Asien tanzt die halbe Welt – und man findet auf YouTube tausende Tanzvideos.

Und auch in Thailand ist der Hit bereits angekommen. Weiterlesen

Bilder aus Bangkok #2 – Die Sky Bar aus dem Hangover Film

IMG_8319

Es ist nicht ganz so „schlimm“ wie in Hong Kong. Schliesslich hat es in Bangkok auch viel weniger Hochhäuser. Aber trotzdem. Skybars gibt es wie Sand am Meer. Mein Favorit ist die Skybar vom Lebua Hotel. Nein, günstig sind die Drinks in dieser Bar ganz und gar nicht. Und Leute hat es genügend. Aber die Aussicht ist einfach grandios. Und mit einem Drink ist man dabei.

Ein Besuch lohnt sich auch, um von Aussen einen Blick auf den Dome zu werfen. Aber aufgepasst: In unserem Fall wurden wir zuerst in eine kleinere Sky Bar geführt. Deshalb von Beginn weg direkt nach der Bar mit dem Dom fragen und auch den Dresscode beachten. Es lohnt sich!

Nightmarkets: Ein Muss für Besucher von Bangkok

Processed with VSCO with a5 preset

Nightmarkets sind in Thailand allgegenwärtig. Ich war während meiner letzten Reise in Bangkok gleich auf zwei Märkten: Dem JJ Green Market und dem Ratchada Train Market.

Die Beschreibung und Bewertung beider Märkte überlasse ich gerne den Profis, weshalb ich auch einfach zwei Berichte von Bangkok.com verlinkt habe.

Ich empfehle jedem Besucher von Bangkok den Besuch einer der beiden Märkte. Ich persönlich habe den JJ Green als etwas interessanter und vielseitiger empfunden. Man muss aber bei der Ankunft aufpassen, dass man auch wirklich zum richtigen Gate läuft. Denn in der nahen Umgebung hat es mehr als ein Nightmarket.

Weiterlesen

57 Millionen Datensätze gestohlen – Und Uber bezahlte Hacker und verschwieg es allen

Photo by Evgeny Tchebotarev on Unsplash

Hackers stole the personal data of 57 million customers and drivers from Uber Technologies Inc., a massive breach that the company concealed for more than a year. This week, the ride-hailing firm ousted its chief security officer and one of his deputies for their roles in keeping the hack under wraps, which included a $100,000 payment to the attackers.

So zumindest berichtet Bloomberg. Traurig, dass man nicht nur die Behörden nicht informierte, sondern auch die loyalen Uber Kunden vergass. Auch wenn der neue CEO Besserung verspricht, viel Negatives bleibt in Verbindung mit der Marke Uber zurück.

“None of this should have happened, and I will not make excuses for it,” Dara Khosrowshahi, who took over as chief executive officer in September, said in an emailed statement. “We are changing the way we do business.”

Ich fahre übrigens in Asien immer mit Grab – welches es in Hong Kong und China leider nicht gibt. In China gibt es Didi ChuXing. In Hong Kong bleibt leider oft keine andere Wahl als mit Taxis (die ohne Meter fahren wollen) oder halt eben mit Uber zu fahren.